AGB

Biohof Stähr
Bruckweg 1
91330 Eggolsheim

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Wir möchten Sie in unserem Kundenkreis herzlich begrüßen und uns für Ihr Interesse bedanken. Mit den nachfolgenden Regelungen, die Bestandteil des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrags sind, wollen wir sicherstellen, dass Sie viel Freude an unseren Produkten haben. Diese Regelungen gelten auch in der Zukunft für jedes Rechtsgeschäft zwischen Ihnen und uns, auch wenn wir nicht nochmals gesondert auf deren Geltung hinweisen. Andere AGB lehnen wir ausdrücklich ab. Alle Angaben, die Sie im Rahmen der Registrierung und während des Bestellprozesses machen, müssen wahrheitsgemäß und richtig sein. Zugangsdaten und Passwörter dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Bei Missbrauch haften Sie nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei fehlerhaften und unwahren Angaben behalten wir uns vor, die Kundenbeziehung zu beenden, Bestellungen abzulehnen oder bereits getätigte Bestellungen zu stornieren. Wir behalten uns das Recht vor, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft nach folgendem Verfahren zu ändern: Hierzu werden wir Ihnen vorher die vorgesehenen Änderungen mitteilen und Sie auf Ihr Widerspruchsrecht hinweisen. Die Änderungen gelten als angenommen, wenn Sie nicht binnen 30 Tagen nach der Änderungsmitteilung widersprechen. Falls Sie der Änderung widersprechen, behalten wir uns bei Angebotsvarianten mit unbestimmter Laufzeit bzw. Anzahl von Lieferungen die ordentliche Kündigung vor.

Wann kommt ein Vertrag mit uns zustande?

Der Vertrag kommt zustande, sobald Sie Ihre Bestellung aus dem Shop an uns per Mausklick bestätigen. Wer kann einen Vertrag mit uns abschließen? Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Endverbraucher. Sie sind nicht für den Wiederverkauf bestimmt. Um einen Vertrag wirksam abschließen zu können, müssen Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Welche Mengen können Sie bestellen?

Sie können unsere Waren gerne in haushaltsüblichen Mengen bestellen.

Bis wann muss ich bestellt haben?

Alle Ihre Bestellungen bzw. Änderungen müssen bis 07.00 Uhr am Werktag vor der Lieferung eingegangen sein, damit wir rechtzeitig darauf reagieren können. Kunden die Ihre Lieferung am Montag erhalten, können bis Freitag 12:00 Uhr bestellen bzw. Änderungen vornehmen. Abweichungen hiervon werden in der jeweiligen Artikelbeschreibung angezeigt. In diesen Fällen gelten die Bestellfristen in der jeweiligen Artikelbeschreibung. Weitergehende Abweichungen von den Bestellfristen, die wir uns ausdrücklich vorbehalten, werden Ihnen gegebenenfalls im Shop direkt angezeigt.

Habe ich ein Widerrufsrecht?

Bitte beachten Sie, dass es sich bei unseren Produkten um schnell verderbliche Ware handelt. Ein gesetzliches Widerrufsrecht steht Ihnen insoweit nicht zu (§ 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB).

Wie lange besteht ein Vertrag mit uns und wie kann man ihn kündigen?

Wenn nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nur einmalig. Wenn Sie eine Dauerbestellung aufgeben, wird der Vertrag zunächst für die Zeit geschlossen, die Sie bei der Dauerbestellung auch angegeben haben. Ihre Dauerbestellung können Sie im Webshop selbstständig ändern oder Sie informieren uns telefonisch oder per E-Mail über Ihre Änderungswünsche. Änderungen werden aus produktionstechnischen Gründen frühestens nach einer Woche wirksam. Liegt die von Ihnen gewünschte letzte Lieferung vor dem Wirksamwerden, erhalten Sie also trotzdem noch Ihre Ware und müssen diese natürlich auch bezahlen.

Kann ich eine Dauerbestellung auch aussetzen?

Wenn Sie einmal Urlaub haben oder eine längere Lieferpause brauchen, darauf gehen wir gerne ein. Ein Anruf oder eine Nachricht per E-Mail bis spätestens 7:00 Uhr am Werktag vor dem Liefertermin genügt. Eine Vereinbarung über die Aussetzung kommt dann mit unserer Bestätigung für den darin genannten Zeitraum zustande. Wenn Sie Ihre Lieferung immer am Montag erhalten, muss Ihre Nachricht spätestens am Freitag 12:00 Uhr bei uns im Hause sein.

Wie funktioniert die Lieferung?

Wir liefern nur an lieferdienstzustellfähige Adresse in den in unserem Shop angegebenen Lieferbereichen. Sie sind verpflichtet sicherzustellen, dass eine persönliche Übergabe der Ware bei der von Ihnen angegebenen Lieferadresse zu der vertraglich vereinbarten Lieferzeit möglich ist. Ist eine persönliche Übergabe nicht möglich, sind Sie verpflichtet, einen leicht und frei zugänglichen, für die Lagerung von empfindlichen Lebensmitteln geeigneten, geschützten, frost- und sonnensicheren Platz (möglichst mit einer Kühltasche zum Umpacken) bereit zu halten und uns rechtzeitig über den Ablieferort zu informieren. Wir behalten uns vor, die Ware nicht auszuliefern, wenn diese Bedingungen nicht gegeben sind. Eine Prüfpflicht der Eignung des Abstellortes besteht aber nicht. Sollte die Ware nicht anderweitig abverkauft werden können, stellen wir Ihnen den Nettobetrag der bestellten und nicht ausgelieferten Ware als Schadenersatz sowie die Lieferkosten in Rechnung. Durch die weisungsgemäße Abstellung an dem von Ihnen angegebenen Lieferort, bzw. die Zustellung an einen Nachbarn, geht das Risiko für den Verlust und die Beschädigung der Ware auf Sie über, soweit Sie uns zu der genannten Abstellung oder Zustellung für den Einzelfall oder dauerhaft ausdrücklich ermächtigt haben. In diesem Fall ist unsere Haftung für Schäden oder Mängel, die danach entstehen, ausgeschlossen. Unklarheiten bei der Angabe des Abstellortes gehen im Schadensfall zu Ihren Lasten.

Ersatz-/Teillieferung

Unser Ehrgeiz ist es, Ihnen immer frische Produkte zu liefern. Dies bedeutet, dass wir Ihre gewünschten Produkte oft bei Bestelleingang noch nicht vorrätig haben. Daher können wir in seltenen Fällen eine vollständige Lieferung nicht garantieren. Sollte es vorkommen, dass einige Produkte bis zur Auslieferung an Sie bei uns nicht vorrätig sind, behalten wir uns eine Teillieferung vor. Sollten sie vom Fahrer keine Information, zur Fehllieferung erhalten haben, bitten wir Sie, uns dies kurz (z.B mit einer Mail) mitzuteilen.

Was geschieht mit Flaschen, Kästen und anderen wiederverwendbaren Verpackungen?

Wir verzichten gegenüber unseren Privatkunden für Flaschen, Kästen und andere wiederverwendbare, zur Auslieferung der Waren bestimmte Umverpackungen (nicht die Verpackung der Ware, wie Becher, Folien etc.) auf ein Pfand. Wir vertrauen darauf, dass Sie das Pfandgut bei der nächsten Lieferung in gereinigtem Zustand zur Abholung für uns zur Mitnahme bereitstellen. Unsere Geschäftskunden zahlen Pfand, wie in der Auftragsbestätigung angegeben. Die Mehrweg-Verpackungen bleiben immer und ausnahmslos in unserem Eigentum.

Was kostet die Lieferung?

Die Lieferung erfolgt ab einem Bestellwert (Warenwert) von 10,00€ frei Haus. Bei Lieferungen mit geringerem Warenwert verlangen wir eine Anlieferungsbeteiligung von 0,32 EUR.

Was muss ich bei der Bezahlung beachten?

Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer und, soweit nicht anders vereinbart ist. Im Falle einer Änderung der Umsatzsteuer sind wir berechtig, die Preise entsprechend anzupassen. Die Bezahlung der Lieferung erfolgt bequem per SEPA-Lastschriftverfahren. Eventuelle Gutschriften oder Nachberechnungen werden bei der nächsten Rechnung berücksichtigt. Rechnungen werden ausschließlich an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse versandt. Sämtliche Waren bleiben bis zur vollständigen Zahlung in unserem Eigentum. Bei Käse gibt es eine kleine Besonderheit. Wir produzieren ganze Laibe und teilen diese in möglichst gleich große Stücke. Es lässt sich aber nicht vermeiden, dass die Stücke unterschiedlich schwer sind. Sie bezahlen natürlich nur, was Sie auch erhalten. Sie bestellen daher ein Stück Käse zum angegebenen Kilogramm-Preis. Das Ihnen dann gelieferte Stück wurde gewogen und Sie bezahlen nur den dem tatsächlichen Gewicht des gelieferten Käses entsprechenden Preis.

Was ist, wenn ich mit der Lieferung nicht zufrieden bin?

Für den einwandfreien Zustand der Ware haften wir bis zum vereinbarten bzw. angegebenen Abstellplatz nach den gesetzlichen Bestimmungen. Gewichtsverluste durch natürlichen Schwund, Lagerung und dergleichen sind nicht auszuschließen und gehen nicht zu unseren Lasten. Sie sind verpflichtet, die von uns gelieferte Ware unverzüglich nach Erhalt auf eventuelle Mängel und etwaig zugesicherte Eigenschaften zu prüfen und uns gegebenenfalls unverzüglich zu informieren.

Unter welchen Voraussetzungen haften wir?

1. Wir haften im Fall von Schäden für den/des Besteller(s)

(a) aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die durch eine Pflichtverletzung von uns oder eines unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstanden sind,

(b) nach dem Produkthaftungsgesetz, aus der Übernahme einer Garantie oder wegen arglistiger Täuschung

(c) wenn wir oder unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt haben, oder

(d) wenn der Schaden durch die Verletzung einer Verpflichtung von uns entstanden ist, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Besteller regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflicht).

2. Wir haften in den Fällen des Absatzes 1, Buchstaben (a), (b) und/oder (c) der Höhe nach unbegrenzt. Im Übrigen ist der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.

3. In anderen als den in Absatz 1 genannten Fällen ist unsere Haftung unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen.

4. Sie sind verpflichtet Produkt-, Verzehr– und Warnhinweise zu gelieferten Produkten vor Verwendung sorgfältig zu lesen und zu beachten.

Was gilt, wenn es Streit gibt?

Die Europäische Kommission unterhält eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) mit weiteren Informationen, die im Internet unter dem Link http://ec.europa.consumsers/odr/ erreichbar ist. Die Teilnahme an der genannten Online-Streitbeilegung ist freiwillig. Wir nehmen an dem genannten Streitbeilegungsverfahren nicht teil. Wir sind aber bestrebt, etwaige Unstimmigkeiten mit Ihnen schnellstmöglich zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu lösen. Auf alle Rechtsgeschäfte, die mit uns geschlossen werden, ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar.